Start des Festjahrs mit dem 3D-Film über Mering

Mit der Vorführung einer interessanten Dokumentation begann das Festjahr zum 1000-jährigen Bestehen offiziell am Freitag, den 13. Mai. Knapp 200 mit 3D-Brillen ausgestattete Meringerinnen und Meringer sahen die Premiere im Trachtenheim. Die Organisatoren des Festjahres, Bürgermeister Florian Mayer und Kulturbeauftragter Klaus-Dieter Ruf ehrten die Filmemacher Günter und Verena Peschke, die das Werk in Zusammenarbeit mit Toni Schlickenrieder (Text) und Werner Bader (Sprecher) gedreht hatten.


Fotos: Christine Hornischer